top of page
  • AutorenbildAndrea Bauer

E-PFEIFE: DEFINITION, BESTANDTEILE UND VERWENDUNG


In den letzten Jahren sind neben den verschiedenen E-Zigaretten auch E-Pfeifen immer beliebter geworden. Doch was sind E-Pfeifen und aus welchen Bestandteilen bestehen sie?


Eine E-Pfeife hat die gleiche Form wie eine herkömmliche Tabakpfeife, wird aber zum elektronischen Verdampfen von E-Saft verwendet. Sie besteht aus verschiedenen Komponenten, die für das Verdampfen des E-Liquids notwendig sind.


Der Akku ist ein wichtiger Bestandteil und speichert die elektrische Energie, die an den Zerstäuber abgegeben wird, um das E-Liquid zu verdampfen. Der Zerstäuber erhitzt eine Spule, die das E-Liquid verdampft und den gewünschten Dampf erzeugt. Das Mundstück dient dazu, die E-Pfeife zu aktivieren und den erzeugten Dampf aufzunehmen. Das E-Liquid befindet sich in austauschbaren Kartuschen und wird im Zerstäuber erhitzt.


Im Gegensatz zur herkömmlichen Tabakpfeife muss der Tabak nicht mehr gepresst oder mit einem Streichholz angezündet werden. Um eine E-Pfeife zu benutzen, wird sie einfach eingeschaltet. Die Batterie erhitzt eine Spule in einer Patrone oder einem Zerstäuber, wodurch die E-Flüssigkeit verdampft und der Dampf über den Stiel zum Mundstück gelangt.


E-Pfeifen erzeugen keinen echten Rauch, sondern Dampf und enthalten keine Asche. Sie sind daher wesentlich gesundheitsschonender und umweltfreundlicher.


Die Vorteile der E-Pfeife

E-Pfeifen haben viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Zigaretten. Einer der größten Vorteile ist die erhöhte Sicherheit und die geringere gesundheitliche Belastung. E-Pfeifen können auch den Nikotingehalt regulieren. Außerdem bieten sie eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen und verursachen keinen unangenehmen Geruch wie kalter Rauch.


Grenzen der E-Pfeife

Obwohl E-Pfeifen viele Vorteile haben, gibt es auch Nachteile, wie z.B. die Tatsache, dass die meisten E-Pfeifen nicht einfach zu befüllen sind. Die Patronen sind in der Regel klein und die Lebensdauer der Batterien ist begrenzt.


Wie benutzt man eine E-Pfeife?

Um eine E-Pfeife zu benutzen, drückt man den Feuerknopf, um den Zerstäuber zu aktivieren, der die E-Flüssigkeit in der Patrone verdampft. Der Dampf kann dann durch Ziehen am Mundstück inhaliert werden.


Die Materialien der E-Pfeifen

E-Pfeifen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, um unterschiedliche Designs zu ermöglichen. Holz, Kunststoff, Glas und Metall sind die gebräuchlichsten Materialien.


Wie lange hält die Patrone?

Die Kartusche einer E-Pfeife reicht in der Regel für ca. 1500 Züge. Eine Patrone hält normalerweise zwei bis drei Wochen, bevor sie ausgetauscht werden muss.


Wo kann man E-Pfeifen kaufen?

E-Pfeifen können bei verschiedenen Händlern im Dampferfachhandel, im Internet und in Online-Shops gekauft werden.


Der Preis einer E-Pfeife

Die Preise für E-Pfeifen variieren stark und liegen in der Regel zwischen 25 € und 100 €, je nach Material und Hersteller.


Sind E-Pfeifen sicher?

Ja, E-Pfeifen sind sicher, da sie vor der Zulassung auf dem deutschen Markt von unabhängigen Behörden geprüft werden.


Die besten E-Pfeifen

Einige der besten E-Pfeifen sind die VapeOnly vPipe Mini Kit, die Joyetech Elitar Pipe und die VapeOnly vPipe III Ebony Edition.


Die besten Liquids für E-Pfeifen

Einige der besten E-Liquids für E-Pfeifen sind Black Note Virginia, NKD 100 Salt und Bantam Vape.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page