top of page
  • AutorenbildAndrea Bauer

E-Liquids: Zusammensetzung, Risiken und welche die besten sind

Aktualisiert: vor 5 Tagen


Dieser Artikel befasst sich mit der Frage, was E-Liquids sind und aus welchen Bestandteilen sie sich zusammensetzen. Außerdem werden weitere Faktoren untersucht, die E-Liquids betreffen. Dazu gehören die Risiken, die mit E-Liquids verbunden sind, und die Auswahl der besten E-Liquids, die von vielen Leuten empfohlen werden.


Was ist ein E-Liquid?


E-Liquids (E-Juice) sind eine Art flüssige Lösung, die in elektronischen Zigaretten zur Dampferzeugung verwendet wird. Sie enthalten in der Regel Propylenglykol, pflanzliches Glycerin und Aromastoffe. Propylenglykol ist eine geruchs- und geschmacksneutrale organische Verbindung, die als Emulgator verwendet wird, während pflanzliches Glycerin einen.


Woraus bestehen E-Liquids?


E-Liquids sind relativ einfach aufgebaut und können sogar selbst gemischt werden. In den meisten Fällen enthalten sie die folgenden Inhaltsstoffe:


  • Propylenglykol;

  • Pflanzliches Glycerin;

  • Aromen;

  • Wasser.


Wo wird E-Liquid verwendet?


E-Liquids sind flüssige Lösungen, die in elektronischen Zigaretten zur Dampferzeugung verwendet werden. E-Liquids bestehen in der Regel aus Propylenglykol, pflanzlichem Glycerin, Aromastoffen und Wasser. Propylenglykol ist eine geruchs- und geschmacklose organische Verbindung, die als Emulgator verwendet wird, um die anderen Inhaltsstoffe zu binden.


  • E-Zigaretten: E-Liquid wird in E-Zigaretten in der Regel in Form einer Patron verwendet, um einen schnellen Austausch zu gewährleisten. In einigen Fällen sind E-Zigaretten jedoch nachfüllbar. Es gibt auch Einwegmodelle, bei denen weder ein Kartuschenwechsel noch eine Wiederbefüllung möglich ist.

  • Dampfstifte: Die meisten Dampfstifte verwenden Patronen, die einen schnellen und einfachen Austausch ermöglichen.

  • Verdampfer: Verdampfer sind in der Regel nachfüllbar, wenn sie E-Liquids verdampfen können. Es gibt auch viele Vaporizer, die für feste Substanzen und Extrakte geeignet sind.

  • E-Pens: E-Pens verwenden in der Regel ebenfalls Kartuschen, die schnell und einfach ausgetauscht werden können und das E-Liquid enthalten.

  • E-Pfeifen: E-Pfeifen sind in der Regel nachfüllbar und bieten somit die Möglichkeit, das E-Liquid selbst auszuwählen oder verschiedene E-Liquids miteinander zu kombinieren.

  • E-Shishas: E-Shishas sind ebenfalls nachfüllbar und bieten in der Regel einen großen Tank für besonders viel E-Liquid.

  • E-Zigarren: E-Zigarren enthalten bereits das Liquid und sind in der Regel nicht nachfüllbar, da sie als Einwegmodelle konzipiert sind.


Welches ist das beste E-Liquid?


Viele Dampferinnen und Dampfer fragen sich, welches E-Liquid das beste ist und welche Marken die besten E-Liquids anbieten. Einige der beliebtesten E-Liquids sind:


  • Virginia Liquid - 5,89 €. Es handelt sich um einen sehr milden und leichten, aber dennoch aromatischen Tabak.

  • Maxx Blend Liquid - 5,89 €. Es ist einfach ein subtiler Tabakgeschmack, der leicht süßlich schmeckt.

  • Pinkman Aroma - 9,49 €. Dieses E-Liquid basiert ebenfalls auf Propylenglykol und ist beliebt wegen seines Aromas von Beeren, Grapefruit und anderen Früchten.

  • Vampireman Vape Pinkman: Laut vielen Nutzern ist dies das beste E-Liquid für die breite Masse. Es hat ein Aroma von roten Beeren und Früchten und basiert auf Propylenglykol. Es ist ab 4,85€ erhältlich.


Welches sind die besten E-Liquids für Einsteiger?


Wenn sich Einsteiger fragen, welche E-Liquids für ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind, gibt es auch in dieser Hinsicht einige Möglichkeiten:


  • Imecig Vape Liquid Ice Watermelon;

  • Vaps Premium Tabac Blond;

  • Les Devils von Avap Red Devil.


Wie wähle ich das beste E-Liquid?


Um das beste E-Liquid für die eigenen Bedürfnisse zu finden, gibt es einige Dinge zu beachten:


  • Wählen Sie eine Basis: Bevorzugen Sie Propylenglycol oder pflanzliches Glycerin? Berücksichtigen Sie Ihre persönlichen Vorlieben und Allergien.

  • Größe: Wie hoch ist Ihr Verbrauch und wie viel E-Liquid verbrauchen Sie in einer Woche?

  • Preis: Wie viel Geld sind Sie bereit für ein E-Liquid auszugeben?

  • Aroma: Welchen Geschmack bevorzugen Sie beim Dampfen?


Dies sind die Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, um das richtige E-Liquid für Ihre Bedürfnisse zu finden.


Welche Geschmacksrichtungen sind für E-Liquids erhältlich?


Es gibt eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen für E-Liquids. Einige der beliebtesten Geschmacksrichtungen sind:



Aromen mit dem Geschmack von roten Früchten und Wassermelonen sind vor allem bei jungen Leuten sehr beliebt. Bei den Älteren hingegen sind der Tabakgeschmack oder das Aroma Vanille & Rum sehr beliebt.


Enthält E-Liquid Nikotin?


Nein, die meisten E-Liquids enthalten kein Nikotin, aber es gibt sie mit unterschiedlichem Nikotingehalt.


Wie kann der Nikotingehalt eines E-Liquids bestimmt werden?


Um den Nikotingehalt eines E-Liquids zu bestimmen, können die folgenden Schritte befolgt werden:

  • Ablesen des Nikotingehalts in mg/ml - Beispiel: 2 mg/ml;

  • Multiplizieren Sie diesen Wert mit dem Inhalt des Fläschchens - Beispiel: 2mg/ml x 20ml = 40mg Nikotin.


So kann man den Nikotingehalt in einer Flasche E-Liquid bestimmen und leicht selbst herausfinden, wie viel Nikotin enthalten ist.


Welche Risiken bergen E-Liquids?


Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von E-Liquids mit möglichen Risiken verbunden sein kann. Zu den häufigsten Risiken gehören beispielsweise Lungenentzündung und erhöhter Blutdruck. Schwindel, Herzrasen und Unwohlsein sind ebenfalls Risiken, die mit E-Liquids in Verbindung gebracht werden.


E-Liquids können das Wachstum von Kindern beeinträchtigen und möglicherweise zu erhöhtem Blutdruck führen. Bei Schwangeren können E-Liquids das Kind schädigen und den Blutfluss zum Kind stören. Bei älteren Menschen können E-Liquids zu Lungenproblemen führen.


Wie befülle ich eine E-Zigarette mit E-Liquid?


Das Befüllen einer E-Zigarette mit dem gewünschten E-Liquid ist ein einfacher Vorgang. Um den Tank zu befüllen, schraubt man einfach den Boden der E-Zigarette ab und hält die Flasche mit dem E-Liquid an die Öffnung. Dann kann der Tank gefüllt werden, bis er ganz voll ist. Eventuell noch den Rand abwischen, bevor der Deckel wieder aufgeschraubt wird.



Welcher Teil der E-Zigarette erzeugt die Hitze zum Verdampfen des E-Liquids?


Der Teil der E-Zigarette, der benötigt wird, um das E-Liquid zu verdampfen und den gewünschten Dampf zu erzeugen, wird Atomizer genannt. Dieser erhitzt das E-Liquid tropfenweise und wandelt es so in Dampf um.


Wie viel kostet E-Liquid?


Die Kosten für E-Liquids sind sehr unterschiedlich. Einige E-Liquids sind bereits für unter 10 € erhältlich, während andere E-Liquids über 30 € kosten können. Der Preis hängt vor allem von der Größe der Flasche und den verwendeten Inhaltsstoffen ab.


Wo kann man E-Liquids kaufen?


E-Liquids können an verschiedenen Orten gekauft werden. Sie sind sowohl in Online-Shops wie Amazon als auch in spezialisierten Geschäften in der Stadt erhältlich.


Ist der Kauf und Verkauf von E-Liquids für E-Zigaretten legal?


Ja, es ist legal, E-Liquids für E-Zigaretten zu kaufen und zu verkaufen. Es ist jedoch gesetzlich verboten, E-Liquids an Jugendliche unter 18 Jahren abzugeben. In einigen Fällen kann es daher erforderlich sein, einen Ausweis vorzulegen, um E-Liquids kaufen zu können.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page